Von Zeit zu Zeit

Weiter
Buchcover: De Temps en Temps
Über das Buch

Über das Buch

Schweißgebadet wachte Aurelie auf. Draußen war es noch dunkel. Der Vollmond schien auf ihr Bett und ließ auch den Rest ihres Zimmers in einem sanften Weiß erstrahlen. Seit fast 10 Jahren hatte sie nun diesen immer wiederkehrenden Traum. Nacht für Nacht.

„Was bedeutest du nur? Was willst du mir sagen?“ Diese Frage stellt sie sich immer nach diesem Traum. Sie steckte die weißen Kopfhörer ein und drückte auf Play. Es gab jetzt nur eine Sache, die sie beruhigen konnte. Nur seine Musik und seine Stimme gaben ihr wie so oft die Ruhe, die sie brauchte. Finn Martinez. Ein französischer Sänger. Seine Stimme gab ihr immer Kraft, weiterzumachen und zu kämpfen, wenn sie nicht mehr konnte.

Als Aurelie seine Stimme das erste Mal hörte, war er bereits 3 Monate tot. Gestorben bei einem tragischen Verkehrsunfall. Doch seine Stimme war für sie immer so vertraut gewesen all die Jahre. Sein Gesicht war ihr so bekannt, und wenn sie ihn sah, auf Bildern oder auf Videos, dann fühlte sich das wie nach Hause kommen an. Von Jahr zu Jahr wuchs dieser schreckliche Schmerz der Sehnsucht nach ihm in ihr mehr und mehr. Aurelie kam sich blöd und kindisch vor und vertraute sich niemandem an. Man kann doch niemanden vermissen, den man nicht kennt oder doch?

Über die Autorin oder den Autor

Über die Autorin / den Autor

Jacqueline Hoffmann

De Temps en Temps – Von Zeit zu Zeit war für mich eine Herzensangelegenheit. Ich selbst trage mein ganzes Leben bereits eine tiefe Verbundenheit für Frankreich in mir. Beim Klang der Sprache fühle ich mich einfach Zuhause. Vor einem Jahr hatte ich einen Traum, der so intensiv war, dass ich ihn einfach nicht vergessen konnte. Ich begann also, ein Jahr später, eine Geschichte um ihn herum zu schreiben. Was zuerst nur ein paar Sätze werden sollten, lies mich immer mehr in eine Welt eintauchen, in der ich selber gerne zuhause wäre. Inspiriert von diesem Traum und französischer Musik, entstand nach und nach die Geschichte von Julie und Mathis Dupont.

Selbst lebe ich mit Mann und Kind leider nicht in Frankreich, sondern in der Nähe von Erfurt. Das Schreiben begleite mich schon seit frühster Jugend an. Zuerst waren es nur kleine Schultheaterstücke, die ich für meine Freundinnen und mich geschrieben habe. Später wurde es dann Gedichte und kurze Geschichten, gefolgt von kleinen Geschichten für meine Tochter. Beim Schreiben habe ich das Ziel, das die Menschen die meine Geschichten lesen, in deren Welt eintauchen können und sich, wie ich auch, in ihre Hauptfiguren verlieben und mit ihnen mitfühlen können.

Jetzt bestellen.
Zum Shop.

ROMEON-Buchshop