Unser Traum: "Ein Seminarhaus in der Toskana", wird war!

Weiter
Buchcover: Unser  Seminarhaus
Über das Buch

Über das Buch

Mit einem Seminarhaus in der Toskana erfüllten wir unseren Traum. Das Buch schildert den gedanklichen Vorlauf des Projektes über mehrere Jahre, bei dem wir mit Freunden in Schlössern und Mühlen einen geeigneten Ort suchten. Nach dem Scheitern des ersten Anlaufes, lag wenigstens ein philosophisches Grundlagen-Werk als Ergebnis unserer Suche vor. Es bildete für uns die geistige Basis unseres Unternehmens. Anschaulich wird die Suche nach einem Ort beschrieben, der zu uns passte.

Schnell verliebten wir uns in ein Bauernhaus in der Toskana, nebst den hilfsbereiten Italienern und der traumhaften Umgebung, die uns zu zahlreichen Ideen inspirierte. Eindrucksvoll werden auch unsere beruflichen, gesellschaftliche Hintergründe beschrieben und die politische Situation der 68-Generaion lebt auf.

Ein Kernstück des Buches bilden die Schilderungen der Seminare, die Lernerfolge und die Erfahrungen, die nur in so einer emotional aufgeladenen Umgebung wie der Toskana erlebt werden konnten. Eine weitere wichtige Rolle spielten unsere Verwalter, die wir „major domus“ nannten. Sie bildeten das emotionale Zentrum des Seminarhauses als Ansprechpartner und die gute Seele für die Seminarteilnehmer.

Die Inhaltsbeschreibung in einem Satz zusammengefasst:
Unser Traum: "Ein Seminarhaus in der Toskana", wird war!

Lassen Sie sich kurz aus dem Buch vorlesen:

Über die Autorin oder den Autor

Über die Autorin / den Autor

Günter Stübel - Buchautorin/Buchautor

Günter Stübel

Persönliches
1942 wurde ich in Stuttgart geboren und bin hier aufgewachsen. Nach dem Abitur im Stuttgarter humanistischen Karlsgymnasium und dem Studium zogen meine Ehefrau Sigrid und ich mit unseren beiden Töchtern -Tina und Dagmar- nach Stuttgart-Vaihingen. In Vaihingen war auch der Sitz des Gymnastik-Treffs meiner Frau. Meine Hobbies und Interessen sind: Philosophie, Psychologie und Gesellschaftsentwicklung, Segeln, Tennis und Skifahren.

Berufliches:

Studium der Elektrotechnik und Wirtschaftswissenschaften in Stuttgart und München. Erfahrungen in der Praxis als Projektleiter bei IBM-Deutschland. Wissenschaftlicher Assistent am Lehrstuhl Informatik an der TU Stuttgart. 1976 gründete ich, zusammen mit einem Partner, das Softwarehaus ACTIS in Stuttgart und entwickelte das Unternehmen zum europäischen Softwarespezialisten mit 200 Mitarbeitern. 1989 Verkauf des Unternehmens. Seit 1994 berate ich nach einer dreijährigen Ausbildung zum Psychotherapeuten und NLP-Master als Coach und Unternehmensberater insbesondere Start-up Unternehmen und mittelständische Technologiefirmen.

Sozial-Gesellschaftliches:

Nach zahlreichen Erfahrungen und Gesprächen entschlossen meine Frau und ich, uns etwas Gemeinsames, Soziales über unsere Berufe Hinausgehendes zu schaffen. Das waren die Grundideen zu dem Seminarhaus wie es im Buch beschrieben ist.

Die Inspiration, ein Buch zu schreiben entstand nach dem Lesen einiger Vorbilder - alle mit ähnlichen Titeln wie „Mein Haus in der Toskana“-. Die Begebenheiten der jeweiligen Autor*innen regten uns an, eigene Erlebnisse zu schildern. Als dann eine Reporterin bei einem Interview über mein politisches Engagement, nach Erwähnung meiner italienischen Aktivitäten, nur noch sehr interessiert danach fragte und uns die Veröffentlichung all unserer Erfahrungen empfahl, war die Motivation zu „Unser Seminarhaus in der Toskana“ geboren.

Jetzt bestellen.
Zum Shop.

ROMEON-Buchshop