Als kleines Kind kommt Adriana ins Kinderheim, weil ihre Mutter nicht vom Alkohol loskommt. Im Kinderheim findet sie Liebe und Geborgenheit, aber weil der Vater eine neue Familie gründet, wird sie gedrängt, sich für ein neues Zuhause in dieser Familie zu entscheiden. Doch die Stiefmutter macht Adriana das Leben zur Hölle, und dem Vater fehlen Stärke und Kraft, sich gegen sie durchzusetzen und dem Kind ein guter Vater zu sein. So sehr Adriana versucht, sich ihren Platz in dieser Welt zu erobern, die Liebe, die sie braucht, findet sie in ihrem von Gewalt und Missbrauch geprägten familiären Umfeld nicht. Ob in der Familie oder in ihren Beziehungen: Immer wieder Enttäuschungen, immer wieder Verluste, immer wieder heißt es: „Aus … vorbei … man will dich nicht!“ Bis sich das Blatt wendet … Wird Adriana es schaffen, sich aus dem Teufelskreis zu befreien?