Verlagsdienstleistungen für (Neu-)Autoren

Der Romeon Verlag: Seine Autoren und deren Erfahrungen

Hier finden Sie einen kleinen Auszug unserer Referenzen

Dr. Uwe Lawrenz und seine Erfahrung mit dem Romeon Verlag.

Ich möchte mich noch einmal ganz herzlich für die gute Zusammenarbeit und das tolle persönliche Verhältnis besonders zu Ihnen Herr Türling und Herrn Schenk bedanken.

Obwohl ich im Vorfeld mit mehreren Verlagen, darunter auch einigen renommierten Publikumsverlagen in Kontakt war, habe ich mich ganz bewusst für den Romeon Verlag entschieden. Der wichtigste Grund dafür war, dass ich sowohl die Verlagsleistungen, als auch die Ausstattung, das Layout und die Kalkulation mitbestimmen konnte. Zudem dauerte es vom Lektorat bis zum endgültigen Druck der Bücher nur wenige Wochen, bis sie in den Handel kamen.

Als unerfahrener Jungautor sollte man wissen, dass es im Prinzip drei Möglichkeiten gibt, seine Bücher verlegen zu lassen. Zum einen gibt es die großen Buchverlage. Hier ist die Chance als unbekannter Autor angenommen zu werden nahezu null, da diese Verlage in neuen Manuskripten quasi ertrinken.

Obwohl mir auch von solchen Verlagen Autorenverträge angeboten wurden, habe ich mich dagegen entschieden. Der entscheidende Punkt dabei war, dass man als Autor in das Verlagsprogramm eingebunden ist, welches oft schon für die nächsten Jahre feststeht. Es hätte also unter Umständen eine ziemlich lange Zeit gedauert, bis meine beiden Bücher erschienen wären. Ob wirklich beide Bücher auch von einem dieser Verlage angenommen worden wären, ist die nächste Frage.

Darüber hinaus legt der Verlag in der Regel selbst das Layout und die Ausstattung fest, man hat auf das anschließende Marketing seiner Bücher keinerlei Einfluss.

Als zweiten Weg gibt es den klassischen Selbstverlag. Dabei ist man sein eigener Lektor / Korrektor, kümmert sich selbst um das Layout und den Satz. Dieser Weg ist relativ preiswert, aber auch mit extrem viel eigener Arbeit verbunden, gerade bei Büchern mit hochwertiger Ausstattung.
Zuletzt gibt es die sogenannten Dienstleistungsverlage wie den Romeon Verlag. Hier bezahlt man zwar einen Kostenanteil an den verschiedenen Verlagsleistungen, aber da man in diesem Fall ein zahlender Kunde ist, kann man praktisch alle Dinge, die am Ende ein erfolgreiches Buch ausmachen, selbst bestimmen. Angefangen von der Titelgestaltung und dem Layout über die Ausstattung der Bücher bis hin zu den verschiedenen verkaufsunterstützenden Maßnahmen war ich in alle Entscheidungen eingebunden.

Für die Qualität seines Buches ist zwar jeder Autor selbst verantwortlich, aber man kann dem Erfolg seiner Werke mit den entsprechenden kostenpflichtigen Verlagsleistungen doch ein wenig nachhelfen. Trotzdem hatte es mich sehr überrascht, dass es mein Buch „Der gemeine Ossi“ nach gerade mal vier Wochen im Handel in der Spitze bis auf Platz 8 der Amazon Bestsellerliste unter der Rubrik Neuerscheinungen – Geschichte der DDR geschafft hatte. Das spricht dann doch eher für die Qualität des Buches.

Viele Grüße, Dr. U. Lawrenz

Zu den Preisbeispielen:

Preisbeispiele

Fried Martin und seine Erfahrung mit dem Romeon Verlag.

Ich habe mittlerweile sieben Bücher veröffentlicht. Die ersten zwei Bücher sind im Wagner Verlag erschienen. Nachdem der Wagner-Verlag angemeldet hat, war ich auf der Suche nach einem neuen Verlag der meine Bücher veröffentlichen sollte.

Im Zuge meiner Recherche bin ich auf den Romeon Verlag gestoßen. Da ich in Düsseldorf wohne und der Romeon Verlag seinen Sitz in nahegelegenen Kaarst hat, bat ich um einen Besuchstermin, der dann auch kurzfristig zustande kam.

Ich hatte von der ersten persönlichen Begegnung an einen positiven Eindruck, da man eine konstruktive Zusammenarbeit mit mir anstreben wollte und . Um es kurz zum machen: Ich habe mittlerweile fünf Bücher mit dem Romeon Verlag herausgebracht. (Aktuelle Titel: Lass uns mal die Menschheit retten - Auch das ist Mallorca.)
Zusammenfassend: Das Preis-Leistungs-Verhältnis würde ich als sehr fair bezeichnen. Die Zusammenarbeit funktionierte mit allen Mitarbeitern des Verlages. Zum Beispiel wurde ich auch bei meinen Lesungen vom Romeon Verlag unterstützt (Werbung, Bereitstellung von Kommissionsware usw.) Beste Grüße Fried Martin

Hier noch weitere Aussagen zu dem Thema: Meine Erfahrungen mit dem Romeon Verlag

Jutta Duwe: Im Visier der unsichtbaren Macht
„Ich bin mit der Leistung hoch zufrieden.“

Rosemarie Zocher: Im Zeichen des Schützen
„Alle Mitarbeiter waren stets zuvorkommend und hilfsbereit."

Althir Hornet: Die Schatten, das Schwert und der Tod
„Ich kann den Verlag uneingeschränkt weiterempfehlen.“

Dr. A. Bandel: Warum heiße ich Milchzahn und Mama Kaffeezahn?
„Ich bin begeistert. Das war eine fantastische Zusammenarbeit.“

Fried Martin: Lass uns mal die Menschheit retten
"Das ist schon das fünfte Buch, das ich hier veröffentliche."

Michael Sava: Die Kerze mit zwei Flammen
"Meine Bewertung: Magna cum Laude."

Ursula Mahr: Alt, aber herrlich mutig
"Gute kompetente Beratung. Immer für die Autorin zu sprechen und geht auf deren Wünsche ein."

Florian Kröninger: Kynarus - Die Worte der Ahnen
"Herausragende Betreuung. Mitarbeiter liefern zu 100% schnelle Hilfe und Antworten. Man kümmert sich bestens um die Autoren."

Friedrich S. Plechinger: Alberts Chroniken
"Nach meiner Erfahrung der Verlag mit dem besten Preis-Leitungs-Verhältnis. Ich habe meine gesamte Trilogie „Alberts-Chroniken“ beim Romeon Verlag veröffentlicht. Ich kann den Romeon Verlag uneingeschränkt weiter empfehlen."

Der ROMEON Verlag: Von Autoren empfohlen

Der ROMEON Verlag steht für:

  • Erstklassigen Service
  • Ganzheitliche Betreuung
  • Professionalität in allen Bereichen