Die kleine Mari wächst im Sagen umwobenen Cornwall am Atlantik auf. Das Meer mit seinen Gezeiten, die Schönheit der Natur und die Liebe zu Tieren und zur Kunst prägen ihr Leben. Eine Legende aus dem Märchenbuch ihrer deutschen Großmutter fasziniert sie schon als kleines Kind und nimmt völlig Besitz von ihr. Wie ein Fluch scheint ihr Mitleid mit der Figur des Wassermannes aus der alten Legende sie zu verfolgen. Ihr Leben führt sie von dem alten Haus über dem Atlantik mit ihrer Liebe zu Ramon, den sie als „ihren Wassermann“ erkennt, in die einsame Estancia an dem geheimnisvollen See inmitten der argentinischen Pampa, wo sich ihr Schicksal erfüllt.