Was ist, wenn man schon als Kind manche Dinge viel lieber tun möchte als andere Kinder im gleichen Alter und desselben Geschlechts? Was, wenn sich das in der Jugend und im frühen Erwachsenenalter noch deutlich verstärkt und man keine Erklärung dafür findet? Man versteht sich selbst nicht mehr, fühlt sich pervers und krank, und da man sich niemandem anvertrauen kann, gerät man in eine innere Zerrissenheit! Dennoch beginnt man, sein Leben zu organisieren, macht Pläne für die Zukunft – und alles wird so, wie man es sich wünscht. Aber es kommt ja doch meist anders, als man es sich vorstellt, und so wurde ich zu meinem vierzigsten Geburtstag vor eine sehr schwierige Aufgabe gestellt, die mich anfangs völlig verzweifeln ließ. Ich stellte mich aber der Aufgabe und schaffte es, sie mithilfe meiner Frau zu bewältigen. Heute kann ich sagen, dass ich wieder sehr glücklich mitten im Leben angekommen bin. Dabei lernte ich auch viele gesellschaftliche Probleme kennen, wovon ich einige in diesem Buch anspreche und so zu etwas Aufklärung beitragen möchte! Das ist mein Leben, mit allen Höhen und Tiefen und dennoch habe ich wieder zu mir selbst, zu meinem ICH gefunden!