Der zweite Teil von „die Prinzessin und der Werwolf“ ist eine spannungsgeladene Geschichte. In diesem zweiten Teil spielen Wut und Hass eine wichtige Rolle, denn am Ende ereignet sich eine schreckliche Tragödie. Das Abenteuer geht weiter. Der erste Kampf ist geschafft. Die Prophezeiung ist erfüllt. Oder doch nicht? Adam, Victoria und ihre Freunde sind sich sicher, dass Böse besiegt zu haben. Doch da täuschen sie sich alle. Das Böse besteht nach wie vor. Und dieses Mal betrifft es Adam und Victoria selber, denn ihre Liebe wird auf eine harte Probe gestellt. Ist die Liebe zwischen dem Werwolf und der Vampirprinzessin eine Gefahr? Der Vampirjägerorden sieht es jedenfalls so. Victoria sei zu gefährlich. Andere wiederum sehen Adam als die Gefahr. Ein Unfall trennt beide voneinander. Ein anderes Problem ist die mysteriöse Hexe. Sie seht das Böse in Victoria. Adam spürt es und will Victoria retten. Jedoch bringt er dabei seine eigenen Freunde in Gefahr und das Böse in Victoria nimmt grauenerregende Ausmaße an.