Das Phänomen Altern im neuen Licht der Erkenntnis. „Warum altert der Mensch?“, wollte er schon immer wissen. Die Autorin verdeutlicht auf populär-wissenschaftliche Art, dass das Altern mit all seinen mannigfaltigen Erscheinungsformen und Begleiterscheinungen ein vorbestimmter, genetisch programmierter Niedergang des Organismus ist, der einer allmählichen Vergiftung des Organismus gleicht. Das Altern als schrittweise Vergiftung des Organismus vollzieht sich mithilfe Gene über bestimmte chemische Grundelemente, die wir überwiegend mit der täglichen Nahrung zu uns nehmen. Sie sind in jeder Nahrung auf der Welt vorhanden und aus ihr nicht entfernbar, da sie uns zugleich das Leben sichern. Wir können nicht auf die Dauer ihrer Wirkung standhalten. Die Summe dieser Elemente steuert über die Gene den Prozess des Alterns und entscheidet lebenslang darüber, ob ein Aufbau oder Abbau des Organismus stattfindet.