Ein gefährlicher Kampf gegen skrupellose Menschenhändler!

Weiter
Buchcover: Hass Gier

Videoteaser

Videoteaser

Über das Buch

Die junge Trisha ahnt nicht, in welche Gefahr sie gerät, als sie sich ihrer Liebe zu einem jungen, sympathischen Mann hingibt. Sie gerät in die Fänge skrupelloser Menschenhändler, die Frauen und junge Mädchen an zahlungskräftige Kunden vermieten.

Diese Kunden zahlen sehr viel Geld, um ihre kranken und perversen Fantasien von Sex, Gewalt und Folter ohne Rücksicht ausleben zu können. Die grausig zugerichtete Leiche einer jungen Frau wird am Rhein gefunden. Zwei engagierte Polizeibeamte, dem treuen Leser der Autorin bereits aus dem Roman «In den Mühlen der Rache*» bekannt, ermitteln in diesem Fall. Sie kommen auf die Spur der Menschenhändler und entschließen sich, den gefährlichen Kampf aufzunehmen.

Die Autorin gewährt dem Leser Einblick in eines der grausamsten Kapitel der Kriminalität, der Zwangsprostitution. Sie beschreibt Verbindungen bis in die höchsten Kreise der Gesellschaft. Die Gier nach Sex, Macht und Geld scheint unersättlich und schreckt selbst vor Mord nicht zurück.

Lassen Sie sich kurz aus dem Buch vorlesen:

Über die Autorin / den Autor

Gisela Salchow

Die Autorin konnte schon mit ihrem Roman „In den Mühlen der Rache „“ überzeugen. Nun präsentiert sie mit ihrem neuen Werk: „Hass Gier“ einen Thriller, der den Leser durch seine Aktualität fesseln dürfte.

Sie beschreibt detailliert, wie junge Mädchen, oft noch Kinder, verführt, rekrutiert ja eingekauft werden um dann von gierigen reichen und mächtigen Kerlen schändlichen sexuell mißbraucht und brutal gefoltert werden. Die Autorin hofft, mit diesem Buch erneut für dieses wichtige Thema den Leser zu sensibilisieren.

Jetzt bestellen.
Zum Shop.

RB-Buchshop